»Sing mar a weng!«

11.11.2021

Offenes Singen für alle Singbegeisterten

Der Bayerische Wald zeichnet sich durch eine großartige Singtradition aus. Liedsammler und -schöpfer wie Paul Friedl (vulgo: Baumsteftenlenz), Ferdinand Neumaier, Robert Link, Wolfgang A. Mayer oder Karl Heinz Reimeier haben einen riesigen Schatz zusammengetragen und ihn vor dem Vergessen bewahrt. Einmal im Monat sind alle singbegeisterten Menschen in die „Volksmusikakademie in Bayern“ eingeladen, um mit erfahrenen Singleitern und bekannten Sängerpersönlichkeiten rare Gsangl und fast vergessene Volksweisen zum Klingen zu bringen.

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Singfreude muss mitgebracht werden. Hier treffen erfahrene auf ungeübte Sänger und das Repertoire reicht vom einstimmigen Volkslied bis hin zu leichten mehrstimmigen Sätzen. Natürlich klingt das beim ersten Versuch nicht gleich perfekt, aber darum geht es auch gar nicht! Im Laufe der Zeit gewinnen die Sänger an Sicherheit, so dass sich ihre Stimme mit denen der Mitsänger wunderbar mischt. Und keine Angst, hier entsteht kein Chor und man muss auch nicht zu jedem Treffen kommen. Der Spaß an der Freude steht im Vordergrund!

Erwachsene zahlen pro Abend 5 EUR. Kinder und Jugendliche sind selbstverständlich frei!

 

Unsere Termine:

Donnerstag, 11. November 2021, 19.30–21.00 Uhr mit Kathi Gruber            

Donnerstag, 09. Dezember 2021, 19.30–21.00 Uhr mit Mariele Bernkopf

Donnerstag, 13. Januar 2022, 19.30–21.00 Uhr mit Birgit Tomys

Donnerstag, 10. Februar 2022, 19.30–21.00 Uhr...folgen                

Donnerstag, 10. März 2022, 19.30–21.00 Uhr                     

Donnerstag, 14. April 2022, 19.30–21.00 Uhr                     


Zurück